Meridiandehnung – Meine absolute Lieblingsübung

Durch das viele Sitzen verkürzen unsere Faszien – vor allem im oberen Brustkorb, wo sich die energetische Zone des TCM-Funktionskreis Herzbeutel befindet. Mehr oder weniger sind wir alle davon betroffen – bei einigen sind diese Verkürzungen sogar optisch an den nach vorne hängenden Schultern optisch sichtbar.

Mit der “Pezziballübung” dehnen Sie sanft den Lungen-, Herz- und Herzbeutelmeridian und können dadurch den Qi-Fluss erheblich verbessern.

Dazu legen Sie sich rückwärts mit der Brustwirbelsäule auf einen Pezziball (alternativ auf einen niedrigen Hocker). Wenn Sie sich anfangs noch etwas wackelig fühlen, stellen Sie beide Füße fest auf den Boden.

Nun rollen Sie mit Ihrem Oberkörper auf dem Ball sanft vor und zurück. Je nachdem, ob Sie dabei die Arme mit den Handflächen nach oben zur Seite oder nach oben über den Kopf nach hinten nehmen, spüren Sie eine wohltuende Dehnung inder Brust und den Armen.

Da im Bereich der Brust ein »emotionales Zentrum« sitzt, empfinden viele diese Übung auch sehr befreiend für die Seele.

Weitere TCM-Tipps und Mee(h)r… gewünscht?

Dann melden Sie sich jetzt einfach zum TCM-Newsletter https://www.tcm-ostsee.de/blog-newsletter/ an – kostenlos, Datenschutz-konform und jederzeit kündbar.

Januar 24, 2021