Faszientraining für Kiefergelenke – Selbsthilfe bei CMD

Egal ob Sie Knirschen oder mit der Zungen pressen – Ziel ist es, die Spannung rauszunehmen und die Beweglichkeit der beiden Kiefergelenke durch Dehung und Lockerung der Faszien verbessern. Aus TCM-Sicht verbessern Sie dabei übrigens den Qi-Fluss in der Gallenblasen- und Magenleitbahn.

Um Muskelverkrampfung oder Muskelkater zu vermeiden, starten Sie bitte erstmal mit 1 oder 2 Übungen, mit wenig Intensität und wenig Wiederholungen. Schauen Sie, wie Sie darauf reagieren, bevor Sie den Übungsumfang steigern! 

  1. Den Unterkiefer mehrfach langsam nach vorne schieben und kurz halten. Sie sollten eine leichte Dehnung spüren.

2. Den Unterkiefer mehrfach langsamen nach links und rechts schieben und jeweils kurz innen halten. Auch hier sollte Dehnung leicht spürbar sein.

3. Mit beiden Daumen von unten in die Unterkiefermuskulatur reingreifen und mit sanftem Druck mehrfach Richtung Hals ausstreichen, ggf. die Richtung wechseln.

4. Die abgebildenten Muskeln beidseitig sanft streichend oder kreisend massieren. Um Nacken-verspannung zu vermeiden ggf. dabei Ellenbogen auf einem Tisch abstützen.

5. Die Zähne von außen sanft mit der Zunge im Uhrzeigersinn umkreisen. Start oben links, 7x – dann Richtungswechsel gegen den Uhrzeigersinn mit Start unten links

6. Nun sind de Zahninnenseiten dran – mit der Zunge oben links starten im Uhrzeigersinn 7x – dann Richtungswechsel

September 27, 2019